U3 Sündersbühl (Kürzel:SB)

^ Bf. Sündersbühl und Gustav-Adolf-Str. sind die ersten beiden der U3 Südwest.



^ .


^ Auffällig sind die Abgänge zur U-Bahn am Bahnhof Sündersbühl. Bis auf weiteres müssen die potenziellen Fahrgäste mit Bussen vorbeigekarrt werden (Die Bahnhofs- und Tunnelbauer können zwar nichts dafür, aber peinlich ist es trotzdem!)


^ Auf einer Radtour entlang der Ringstraße habe ich im Vorbeifahren diese Bilder von den Zugängen zum Bf. Sündersbühl geschossen. Sie sind schön in die Umgebung eingewachsen (der Einzige Vorteil der Verzögerungen: Die Bahnhöfe sehen auch im Umfeld nicht mehr nach Baustelle aus).


^ .


^ .


^ Dieses Bild enstand noch während der Bauarbeiten am Bahnhof selbst.


^ Das war nach der Fertigstellung.


^ Die in der Wand befindlichen Farbflächen wechseln immer wieder ihre Farben.


^ Diese Bilder entstanden an einem Tag der offenen Tür. Die Lichtkuppeln hatten damals noch nicht ihren Anstrich.


^ .


^ Am Tage der U3-Rally war das Lichtspiel allerdings abgeschaltet, dafür ist die Decke im Endzustand, und zumindest ein Doppeltriebwagen konnten betreten werden.


^ Der hintere allerdings nicht, der war Rückzugsbereich der Projektmitarbeiter.


^ Immerhin konnte man mal das Fahrzeug nahezu ungestört betrachten. Hier sieht man übrigens den roten blinkenden Pfeil, der die Ausstiegsseite anzeigt.


^ In der Anfangszeit der U3 wird man den Panoramebereich vor lauter neugierigen Fahrgästen nicht betreten können.


^ Blick in Fahrtrichtung Rothenburger Straße.


^ Immerhin, am Tage der Rally wurde "U3-SEV" gefahren.


^ Zum 14.6.08 wurde der Bahnhof Sündersbühl nun offiziell eröffnet.


^ .


^ .


Rothenburger Straße <-|U3|-> Gustav-Adolf-Straße

Zurück zur Hauptseite

Zurück zur U-Bahnübersicht.

(c) 2007 DSV

~/~