U-Bahnhof Neuselbrunn/ Messezentrum / Messe (Kürzel:NB/ME)

^ U1 Langwasser-Süd - Hasenbuck



^ Drei Umbennenungen hat der Bahnhof hinter sich: Eröffnet wurde er als 1972 als Neuselbrunn, als die Messe vom Stadtpark 1972 hier herzog folgte Messezentrum, sein letztgültiger Name ist nun Messe.


^ Außer in den Münchner Zügen ist aber überall noch Messezentrum drin.


^ Bei Messen oder wenn die Messeparkplätze für die Besucher des Christkindlesmarkt herhalten müssen, nutzt die U11 die anschließende Wendeanlage (sonst endet sie schon am Hasenbuck).


^ In Blickrichtung geht es nach Langwasser Nord.


^ .


^ .


^ Schon an derKürze zu erkennen: Hier steht nur "Messe" drauf.


^ .


^ .


^ .


^ Außer durch seine Überbreite unterscheidet sich der Bahnhof kaum von den restlichen in der Otto-Bärenreuther-Straße gelegenen Bahnhöfen.


^ .


^ Ausfahrt Richtung Bauernfeindstraße.


^ Unmittelbar an den Bahnhof schließen sich die engsten Kurven der U-Bahn an, weil die Trassierung für die Tram ausgelegt war, nicht für die U-Bahn.


^ .


^ .


^ Man beachte die alte Rot-Weiß-gestreifte Stromschinenabdeckung - Zeichen dafür, das kein Sicherheitsraum vorhanden ist - mitlerweile kommen komplett rote Abdeckungen zum Einsatz.


^ Auch das alte Holzschwellengleis wurde zwischenzeitlich erneuert, nun liegen Betonschwellen, die Hilfschiene wurde aber wieder installiert.


^ Akkustik-Liebhaber kommen an dieser Kurve zumindest bei trokenener Witterung auf ihre Kosten.


^ .


^ .


^ .


^ Einige Bilder vom Umbau dieses Abschnittes habe ich, und diese möchte ich Ihnen nicht vorenthalten.


^ Das neue Betonschwellengleis.


^ Schnittstelle (im wahrsten Sinn des Wortes) Alt - Neu.


^ .


^ .


^ Der Pendelzug konnte nur alle 20 Minuten fahren, weil die Signalanlage zwischen LS und BA nicht für Falschfahrbetrieb ausgelegt ist. Ein Horror für Anwohner und Durchreisende gleichermaßen!


^ .


^ .


^ .


^ .


Bauernfeindstraße <-> Langwasser-Nord

Zurück zur Hauptseite

Zurück zur U-Bahn-Übersicht.

(c) 2008 DSV

~/~