RE/RB8 Treuchtlingen - Gunzenhausen - Ansbach - Steinach - Uffenheim (- Würzburg)

^stark verkleinerte Karte, um die RE-RB8 Strecke überhaupt darstellen zu können.





^ Brücke beim Bahnhof Steinach.


^ .


^ Zwischen Steinach und Burgberrnheim-Wildbad.


^ Güterzug gen Würzburg.


^ Der reaktivierte Haltepunkt Burgberrnheim-Wildbad, dort als oberer Bahnhof bezeichnet.


^ Das alte EG.


^ .


^ Die alten Bahnsteigkanten wiederverwertet, aber dahinter statt Schüttbahnsteigen zeitgemäße moderne Pflasterung - gefällt mir.


^ .


^ EG Gleisseite.


^ .


^ .


^ .


^ Eine S-Bahn-Überführung für München fährt durch.


^ RB nach Treuchtlingen fährt ein.


^ .


^ RB nach Treuchtlingen aus dem Gegenzug fotografiert.


^ .


^ Zum vergleich ein Blick auf den durchgehend bestehenden unteren Bahnhof - ebenfalls Haltepunkt.


^ Nächster Halt auf dem RE/RB8 ist Oberdachstetten, noch mit Reisendensicherer.


^ .


^ .


^ FME nach Rothenburg o. d. T. fährt durch.


^ Mit sehr bunten Wagenpark am Haken.


^ .


^ Hier die Durchfahrt im Film.


^ Und die Gegenrichtung.


^ Eine Köf-Überführung nach Nördlingen.


^ .


^ .


^ Aber auch der "Shampoo-Zug" fährt mit historischen Rollmaterial.


^ Besonders interessant ist auch Gleis 7 - einst ein Anschluss ins Unterwerk.


^ Hier war es noch nicht freigeschnitten - inzwischen ist es das wieder.


^ von besonderen Interesse ist die Herzstückbauform.


^ .


^ Zum damaligen Zeitpunkt gut getarnt - die Gleissperre für gleis 7 die in Abhängigkeit zur Weiche steht.


^ Blick zurück.


^ Mein größter Wunsch wäre, diese Gleis mal befahren zu können - egal womit.


^ Ausfahrt des ersten Morgenzuges bei vereister Oberleitung aus Gleis 3.


^ Abendliche Überführung von Münchner C2-Wagen durch Oberdachstetten.


^ Der einstmals nächste Halt, Rosenbach, ist heute weder Bahnhof noch Haltepunkt.


^ Bis vor wenigen Jahren sah er noch so aus. Er hat inzwischen seine Bahnsteigkanten vorloren.


^ .


^ Und so passiert die Regionalbahn bei voller Geschwindigkeit.


^ Bald wir man auch an der Oberleitung nicht mehr erkennen, das dies einst ein Bahnhof war, weil die Quertragwerke dann durch Einzelmasten ersetzt werden, deren neue Fundamente hier gerade entstehen.


^ .


^ Die Bushaltestelle Rosenbach direkt am alten Bahnhofsareal.


^ Schade, das das Haltestellenschild nicht auch für den Zug gilt.


^ .


^ .


^ In Richtung der einstigen Lehrberger Ausfahrt dieses Bf unterwegs.


^ Hinweiß auf die Bü-Kette Richtung Oberdachstetten (zwei Bü mit einer gemeinsamen Einschaltung).


^ .


^ Das Areal wird derzeit gerne als Lager für die Baumaterialien verwendet.


^ Der einzige bauliche Zeuge des Bahnhofs: Das Gasthaus Eisenbahn.


^ .


^ Der alte Kabelkanal wirkt bei flüchtigen Hinsehen wie eine Bahnsteigkante - allerdings am falschen Gleis.


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ Einfahrt in den Bahnhof Lehrberg aus Richtung Rosenbach.


^ .


^ .


^ Lehrberg ist noch Betriebsbahnhof, nur die Personenanlagen sind stillgelegt.


^ Besonders Schade, er wurde geschlossen, um Züge zu beschleunigen, obwohl laut Aussage von Kennern dort immer ordendliches Reisendenaufkommen war.


^ Sehen wir uns erst den Bahnhof von gegenüber an.


^ .


^ Das EG steht noch, wenn auch verbrettert.


^ .


^ Blick zu den Asigs gen Rosenbach und Oberdachstetten.


^ .


^ .


^ RB nach Treuchtlingen.


^ Heute hat die Strecke im wesentlichen im Güterverkehr bedeutung.


^ .


^ .


^ .


^ Regulär sitzt hier kein Fahrdienstleiter mehr vor Ort, technisch möglich von dort aus Lehrberg zu bedienen, ist aber noch. Durch die verbretterten Fenster dürfte es allerdings ein recht eigentümliches Arbeiten sein.


^ Wobei das im nebendran befindlichen ESTW-Häuschen auch nicht anders ist...


^ Denn auch hier neht die Ablösung der bisherigen Technik.


^ .


^ .


^ Das ESTW-Gebäude von der Straßenseite.


^ Das EG aus der Nähe.


^ Der Fahrdienstleiter-Vorbau.


^ .


^ .


^ Die Bahnsteigkante aus Solche wurde entfernt, weile das restlichen Bahnsteigs sind aber erhalten.


^ .


^ Ausfahrt gen Ansbach.


^ die Asigs gen Ansbach.


^ .


^ Eine alte Durchfahrt Lehrberg. Eine zeitlang war statt Burgberrnheim-wildbad Lehrberg als wieder zu eröffnender Bahnhof im Gespräch.


Ansbach bis Gunzenhausen fehlt noch

2. Seite

Zurück zur Hauptseite

Zurück zur Regionalbahnübersicht.

(c) 2009 - 2018 DSV & Christian0911

~/~