RB73 Bechofen Herrieden - Leutershausen-Wiedersbach - Ansbach
Daten der Strecke

Daten der Strecke

RB73

Kursbuchstrecke

420c (Gültigkeitsjahr dieser Nr. unbekannt)

Streckennummer

5252

Streckenlänge

22,7 km

Eröffnung

16. Juni 1903

Stilllegungen

28. November 1966 PV

31. Mai 1970 GV

 

^ In Neunstetten würde jener hier von der Straße zu sehene zweite Feldweg auf dem Bahndamm in den Buchenweg münden.


^ In der Verlängerung des Schnittpunkt zwischen der Straße "Am Wasen" und der Mühlstraße trifft man wieder ein Stück Trasse. Blick gen Bechhofen auf den Anfag dieses Stücks Trasse.


^ Wieder Blick gen Leutershausen-Wiedersbach.


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ An der Windmühlstraße verschwindet die Trasse wieder.


^ Irgendwo in diesem Felder läge sie.


^ Hier fand ich absolut nichts mehr.


^ Dort am Hang lief sie einst auf die Hauptstrecke zu. Geht man auf den Damm, ...


^ ... stellt man fest, das ein Laufen auf den Damm bis in den Bf. Leutershausen-Wiederbach undenkbar ist.


^ Aus Richtung Schnelldorf und Dombühl die Hauptstrecke gen Ansbach.


^ .


^ .


^ Blick auf die Hauptstrecke gen Dombühl ...


^ ... und in den Bf hinein. Rechts lag das Bechhofener Gleis früher.


^ Blick von der nächsten Brücke. Das Bechhofener Gleis ist nur mehr Flankenschutzstutzen.


^ .


^ RE nach Stuttgart.


^ Am heutigen Überholgleis 3 gibs noch eine Weiche, und zu der springen wir kurz.


^ .


^ Gleich dahinter verzweigte sich das ganze an einer Handweiche weiter.


^ Der Weiche fehlt aber schon eine Zunge.


^ Mit Gleissperre.


^ .


^ Blick auf das Bahnhofsgebäude von Leutershausen-Wiedersbach.


^ .


^ straßenseitig.


^ Am ehemaligen Hausbahnsteig


^ .


^ Aber zurück zu dem, wohin die zwei aus Gleis 3 abzweigenden Gleise liefen. Das 5er führte zu dieser Lagerhalle.


^ Das 4er führte dagegen ins Gewerbegebiet und liegt teils noch.


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ Hier endet es.


^ Nun ging es auf der Hauptstrecke zweigleisig nach Ansbach.


^ Während heute Personenzüge zwischen Dombühl und Ansbach durchfahren, gab es damals drei Haltepunkte zwischen den Bahnhöfen Ansbach und Leutershausen Wiedersbach.


^ Der erste war einst hier in Neukirchen bei Ansbach.


^ Blick auf den Bahndamm an dieser Stelle. Am km 52,1 war der Hp also rechts von der Brücke, ...


^ ... das wäre dann hier.


^ Und tatsächlich scheint man die alte Bahnsteigtreppe als Zugang zum Blockhäuschen zu nutzen.


^ Der nächste Halt war Lengenfeld und der lag am km 50,3, also ca an dem Gebäude, was zu sehen ist.


^ Güterzug gen Dombühl.


^ .


^ Auf dem Weg nach Schalkhausen.


^ Hier befand sich der Hp. am km 46,9.


^ Von Herrn Erwin Kraus erhielt ich Bilder vom ehemaligen Halt in Schalkhausen. Blick von der Bahnlinie nach Schalkhausen (Sonnenstr.).


^ Blick Richtung Leutershausen...


^ .


^ ... und Richtung Ansbach.


^ Nochmals Danke an Herrn Kraus.


^ Ansbach Gleis 1b links Gleis 1.


^ Gäbe es die Strecke nach Bechhofen noch, würden die Züge wohl von Gleis 1b abfahren.


^ .


2. Seite

Zurück zur Hauptseite

Zurück zur Regionalbahnübersicht.