Krasny Jez - Nove Sedlo u Lokte

^ Hinweiß, bei tschechischen Namen mussten aus technischen Gründen die diakritischen Zeichen entfernt werden, um Darstellungsfehler zu vermeiden. Im Zweifelsfall bitte auf die fotografierten Schilder sehen.




^ Zum Hp Horni Slavkov Zastavka bestehen derzeit keine Reaktivierungspläne. Hier wohnen einach zu wenige Leute.



^ .



^ .



^ .



^ .



^ Der nächste Erdrutsch, nachdem zum Zeitpunkt, wo wir die Tour machten auch auf der Hauptbahn zwischen Karlsbad und Komotau der Bahndamm komplett weggespült war, wohl auch das eine Spätfolge der Regengüsse.



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ Wir erreichen wieder eine Brücke.



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ Hier mal ein Beispiel für eine komplett aufgelößte Schwelle.



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ Jetzt kommt ein erstes Problem, eine abgebaute Brücke.



^ Wahrscheinlich waren es einfach 2-3 Doppel-T-Träger, auf denen die überlangen Schwellen mit Auflage für den Sicherheitssteg lagen.



^ Glücklicherweise gelangt man relativ unproblematisch auf die andere Seite und dort wieder auf den Damm.



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ Nein keine Brücke diesmal, sondern Stützwände.



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ Hier ist ein Bächlein gerade dabei, sich ein neues Bett zu graben, und die Schiene wirkt wie ein Staudamm. Der erste ganzstählerne sozusagen. Man sieht, wieviel Erde, sand und Kies selbst so ein kleines Rinnsal bewegt.



^ .



^ .



^ .



^ .



^ .



^ Die Bahnsteigkante des Haltes Udoli taucht auf.



^ Auch dieser wieder extrem kurz.



^ .



^ Dieses Schild hätte ich nur zu gerne mitgenommen, aber durch die Grenzkontrolle würde man das wohl nicht durchbekommen...



^ .


3. Seite

5. Seite

Zurück zur Hauptseite

Zurück zur Regionalbahnübersicht.

(c) 2017 - 2018 DSV

~/~