Ilztalbahn Passau - Freyung

^ Die Ilztalbahn (hier in hellgrün dargestellt, da ja keine DB-Infrastruktur mehr) ist ein gelungenes Beispiel für eine Streckenreaktivierung zu tourischen Zwecken, deren Verkehr aber kein Museumsverkehr im eigentlichen Sinne ist, sondern mit modernen Fahrzeugen abgewickelt wird.



^ Wir verlassen Waldkirchen und sind nun auf dem letzten Streckenabschnitt, auf dem die ehemaligen Halte leider noch nicht reaktiviert worden, sodass der Zug mit Ausnahme des hier häufigen Herunterbremsens auf 5, 10, 20, oder 25 km/h wegen unübersichtlicher Bahnübergänge nonstop bis Freyung fährt.


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ Die Bahnsteigkante von Mayersäge kann man noch ausmachen.


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ Nach der km-Angabe befinden wir uns 100m hinter dem geplanten Halt Karlsbach bzw 100m vor seiner alten Postition.


^ Vielleicht war der alte Halt hier?


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ Die Ne1 von Freyung ist erreicht, nach fast 50km erreichen wir den Endpunkt.


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ Blick aufs absolute Streckenende.


^ Aus Zeitgründen konnte ich mich nicht weiter nach hinten wagen - bei meinem ersten Besuch ging das aber, und so kann ich die wenigen brauchbaren Bilder von damals doch noch verwenden.


^ .


^ .


^ .


^ .


^ Damals noch ohne Wagon im Gleis 1.


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ .


^ Rückfahrt Freyung - Waldkirchen mit ca 4 facher Beschleunigung (Spitzengeschwindigeit des Zuges dadurch ca 200km/h).


^ Waldkirchen - Kalteneck.


^ Kalteneck - Tiefenbach.


^ Tiefenbach - Passau.


zurück zur 3. Seite

Zurück zur Hauptseite

Zurück zur Regionalbahnübersicht.

(c) 2019 DSV

~/~